Sommertheater: Schillers

So, 14.08.2022

Ein Theatererlebnis der besonderen Art
Hoch über Stuttgart am nordwestlichen Bopserhang thront die Schillereiche.
Waldwege führen weiter ins Dickicht des Bopserwaldes, wo früher echte Räuber hausten, da soll der junge rebellische Dichter Schiller seinen Freunden, den jugendlichen Freiheitsschwärmern, im Jahre 1781 aus der Handschrift seines Sturm und Drang Dramas "Die Räuber" mit all seiner Leidenschaft vorgetragen haben.

Hier unter den Schatten der jahrhunderte alten Eichen in einem geführten Rundgang mit mehreren Stationen, spricht Schillers Werk zu uns mit voller Wucht seiner destruktiven Leidenschaft und sucht nach Antworten für die bis heute brisante Frage, wann unbedingter Freiheitswille und Idealismus pervertiert werden und in Terror und Zerstörung umschlagen. Und noch mehr "Wer bin ich?

Inspiriert von Schillers rebellischstem Drama der "Räuber" erforschen die Darsteller in freier Natur was der Klassiker der Theaterliteratur uns heute noch zu sagen hat.

Ein ca. 2 Kilomer langer , 90-minütiger, in mehreren Stationen durch den Wald geführter Gang voller Begegnungen, Konflikte, Situationen aus dem Drama und historischen Hintergründen ist ein Theatererlebnis der besonderen Art und die beste Unterhaltung im Sommer.