Eine romantische Orgel mit perfektem Rundumklang spielt

Sa, 27.04.2024

Bevor wir das Konzert genießen, machen wir einen 30-minütigen Spaziergang durch das Gaisburger Viertel und sprechen über den Stadtteil. Dabei werde ich die Kirche vorstellen und eine kurze Einführung zur Orgel geben. Im April wird es auch ein Gespräch mit dem Organisten geben, aber weitere Details dazu folgen noch.

Im März hatten wir bereits das Tschaikowsky-Konzert, bei dem die wunderbare Klangästhetik der Orgel im Stil der Spätromantik zum Tragen kam. Eine Vielzahl von grundtönigen und warmen Klangfarben berührte unsere Herzen. Das genaue Programm für das kommende Konzert ist noch nicht endgültig festgelegt.
Besonders der junge Johannes Friederich hat uns bereits mehrfach begeistert! Während der Pausen können wir uns auch über das Bild in der Kirche unterhalten und Käthe Schaller Härlin würdigen: "Die Alte vom Rothenberg"...das wäre dann schon fast ein eigener Vortrag! Außerdem wird es Bewirtung mit einem tollen Orgelwein zu einem sehr moderaten Preis geben. Die Einnahmen kommen der Sanierung der Orgel zugute, und wir können einen guten Riesling oder Kerner aus Remseck genießen.

Das genaue Programm mit Spielablauf wird in drei Wochen veröffentlicht. Das Konzert wird auf jeden Fall ein reines Orgelkonzert sein und uns mit seiner Klangvielfalt begeistern.